Mein Werdegang

mein yoginischer Lebenslauf


die Praxis begann ich im yoga shala (6., Mariahilferstraße) – welches damals von Manfred Gauper und
Axel Dinse geführt wurde - im Jahre 2000. Damals mit dem Hintergrund um meine permanenten Rücken- und Nackenbeschwerden in den Griff zu bekommen.
Dort absolvierte ich auch von 2003 bis 2005 die Ausbildung inkl. indische Psychologie, Ernährungswissenschaften und Feldenkrais.

2006 Weiterbildung bei Petri Räisänen (Finnland) ashtanga yoga
2007 Weiterbildung bei Petros Haffenrichter (Griechenland) jivamukti yoga
2006-2013 Weiterbildung bei Sri Louise (USA) ashtanga yoga
                vier Weiterbildungen bei Sri V.Shesradi (Indien) ashtanga yoga
2009 Weiterbildung bei Nancy Gilgoff (USA)
2009 Weiterbildung bei Pau und Ale (Spanien) acroyoga
2016 Weiterbildung bei John Scott (England) ashtanga yoga
2017 Weiterbildung bei Danny Paradiese (USA) ashtanga yoga
2018 Weiterbildung bei Eva-Hager Forstlechner (Ö) Spiraldynamik

nachdem das yoga shala sich veränderte setzte ich meine Praxis in der Yogawerkstatt (2., Gr.Mohrengasse)
und im ganesha (9., Alserbachstraßes) fort. Dem ganesha bin ich seit 2011 treu geblieben und praktiziere bei verschiedenen Lehrern vor allem bei Boris und Grace (deren Vertretungen Maria und Veni ich ebenso sehr schätze)
Intensivworkshops mit Grace und Josef und viele acro yogastunden mit Boris gehören zu meiner ständigen Weiterbildung..

Ich danke meinen Lehrer/innen die mir auf dem Weg bis heute durch Worte, Berührungen, Herzlichkeit ein Stück weitergeholfen und Mut gegeben haben, was ich wiederum in meinen Yogastunden weitergeben möchte.


„ …Yoga lehrt uns, das zu heilen, was nicht ausgehalten werden muss,
und das auszuhalten, was nicht geheilt werden kann.” 


B.K.S. Iyengar

„Wohin kommt man durch Yoga?
Man hat sich von sich selbst entfernt, und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst. Das ist alles.”


T.K.V. Desikachar